Mein Shop: Asos

Juni 11th 2015

Heute möchte ich euch nicht nur zeigen, welche schönen Teile gestern in meinen Warenkorb gelandet sind, sondern euch auch den Online Shop Asos wärmstens empfehlen. Vorweg: Es handelt sich hier um keinen gesponserten Post. Ich schreibe ihn aus eigener Überzeugung, weil ich weiß, dass einige von euch noch nie bei Asos bestellt haben, weil sie den Shop nicht kennen oder aber Skrupel wegen der Bezahlung haben. Asos verkauft auch Ware von anderen Firmen, wie z.B. von Junarose. Ich beziehe mich jetzt aber wirklich nur auf die Kleidung, bei der „Asos Curve“ steht.

Ich entdeckte Asos vor etwa drei Jahren und war sofort von dieser großen Auswahl für kurvige Frauen begeistert. Es gibt, wie beispielsweise bei H&M, nicht nur ein paar wenige Teile, vieles gar nicht oder nur in unmöglichen Farben, sondern eine riesige Auswahl von ALLEM: schicke, zerrissene Jeans, kurze Shorts, Crop Tops, Peplum Tops, wundervolle Kleider, Schuhe für breite Füße, Ringe für breitere Finger … und und und. Man merkt einfach, Asos hat es verstanden, dass dicke Frauen sich nicht hinter lilafarbenen, zeltartigen Shirts und bollerigen Hosen verstecken müssen, sondern sie sich genau so wie schlanke Frauen kleiden dürfen und sollen. Aus diesem Grund bin ich seit drei Jahren Stamm-Einkäufer und habe dort schon viel, viel (zu viel! :D) Geld gelassen.

Von der Qualität bin ich ebenfalls begeistert: die Jeans halten zwischen den Beinen sehr lange (von anderen Firmen gingen sie oft nach wenigen Monaten bis einem Jahr kaputt) und ich hatte bisher erst ein Mal ein kleines Loch in einem Top. In Ordnung, oder? Außerdem achte ich persönlich immer sehr darauf, keine Produkte aus 100% Plastik zu kaufen und das begegnet mir bei Asos immer weniger.
Die Preise finde ich angemessen – gut, es gibt auch da mal ein Teil, bei dem ich mich schon frage, wieso es so teuer ist, aber das hat man auch überall.

Zum Thema Bezahlung kann ich so viel sagen, dass ich sehr gute Erfahrung gemacht habe mit PayPal und Klarna. Bei PayPal muss man im Voraus bezahlen, aber man bekommt sein Geld nach einer Retoure auch sehr schnell wieder zurück. Auch über Klarna kann ich nur positives berichten. Ich hatte anfangs auch Skrupel, über sie auf Rechnung zu bezahlen, weil ich so viel schlechtes über sie gehört hatte. Es läuft aber problemlos und ich konnte meine Zahlungsfrist sogar schon 2x verlängern, als ich noch überlegte, die Sachen eventuell doch noch zurück zu senden. Alles kein Problem.

Auch der Versand geht super zügig. Montags bestellt, spätestens am Freitag da. So muss das sein! Vor allem, wenn man bedenkt, dass Asos nicht aus Deutschland versendet, sondern aus England. Bestellt man via Express (+6€, es sei denn, es gibt einen Gutscheincode), dauert es nur zwei Werktage. Der normale Versand ist ab 20€ kostenlos.

Diese schönen Dinge habe ich vorgestern bestellt (ich wollte eigentlich nur Kleider :D) und dank des Expressversandes, den es bis gestern kostenlos gab, sind die Sachen eventuell schon heute oder morgen bei mir :) Ich werde auch definitiv nicht alles behalten können.

Asos1Klick hier*

asos2Klick hier*

 Asos3Klick hier*

Asos4Klick hier

Asos5Klick hier (leider ausverkauft, ähnliches hier*

Asos6Klick hier*

Asos8Klick hier

(Alle Bilder stammen von asos.de)

Ich hoffe, ich konnte euch den Shop Asos ein wenig näher bringen und euch dazu motivieren, dort mal zu stöbern. Ihr werdet garantiert fündig :)