Hormonbombe Pille

November 15th 2015

hormonbombepille

Heute möchte ich über ein Thema schreiben, über das selten gesprochen wird. Es ist ein privates Thema, trotzdem betrifft es uns alle – nicht nur uns Frauen, sondern auch unsere Männer. Besonders den Männern ist nicht bewusst, welche Hormon-Bombe ihre Frauen täglich zu sich nehmen.
Natürlich nehmen die meisten die Pille, um zu verhüten – sehr viele nehmen sie allerdings auch nur deswegen, um eine schönere Haut zu haben oder den ätzenden Bauchkrämpfen während der Tage zu entgehen. Mal ehrlich: Um eine schöne Haut zu bekommen, gibt es durchaus sinnvollere und gesündere Mittel (ich spreche aus Erfahrung!). Gegen Unterleibs- und Rückenschmerzen empfehle ich euch eine Buscopan-Tablette und nicht die Antibabypille…

Bei uns übergewichtigen Frauen ist das Risiko, wegen der Östrogene in der Pille an Thrombose zu erkanken, noch höher und sollte definitiv nicht unterschätzt werden. Dass man durch die Pille übrigens noch mehr zunehmen kann (nicht nur wegen der Wassereinlagerungen) und vor allem viel schwieriger abnehmen kann, sollte auch jedem klar sein…Einige Ärzte sind sogar der Meinung, dass die Pille bei starkem Übergewicht überhaupt nicht wirkt. Aber ob das wirklich so ist… Ich weiß ja nicht.
Und ach, was sonst noch häufig nur noch sehr eingeschränkt vorhanden ist, dürften an dieser Stelle die weiblichen Leser wissen… ;-)

Ich habe die Pille vor drei Jahren abgesetzt. Ich habe meine Stimmungsschwankungen igendwann selbst nicht mehr ertragen können. Aus unerklärlichen Gründen habe ich von jetzt auf gleich weinen müssen oder wurde unglaublich aggressiv. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle – nicht steuerbar und unglaublich anstrengend. Die kleinen histerischen Anfälle zwischendurch, wenn man einen Tag später bemerkt hat, dass man die Pille gestern vergessen hat. Nicht nur die Psyche machte mir Probleme: Hallo, Wassereinlagerungen. Meine Knöchel waren häufig so angeschwollen, dass es schmerzte.
Meine Haut, die sowieso sehr empfindlich ist und zu Rötungen neigt, war mein größtes Sorgenkind. Überall rote Flecken. Von jetzt auf gleich knallrot. Ich bin heute immernoch rot, aber leicht rot – ein gesundes rot. Sie ist lange nicht mehr so fleckig wie früher. Kein Make Up und kein Concealer der Welt konnten diese Rötungen abdecken.
Irgendwann kam ich an den Punkt, dass ich darauf keine Lust mehr hatte. Ich habe nach der letzten Pille aus der Palette die übrigen Pillen in den Mülleimer geworfen und mir geschworen, dieses Teufelszeug nie mehr zu nehmen. Seelisch ein absoluter Befreiungsschlag für mich.
Es vergingen viele Wochen. Sehr viele. Sogar Monate. Meine Tage haben auf sich warten lassen. Ich fühlte mich schrecklich und habe bei jedem kleinen Bauchziehen gehofft, dass sie endlich kommen. Für mich war das ein Hinweis darauf, welches Gift ich zu mir genommen habe. Sechs Jahre lang, jeden Tag. Hormone, die meinen Körper gesteuert haben. Nach einem halben Jahr kamen meine Tage völlig überraschend. Ohne jeglichen Schmerz.

Unmittelbar nach dem Absetzen der Pille waren die Stimmungsschwankungen passé. Endlich hatte ich wieder das Gefühl, ich selbst zu sein (es klingt so dramatisch, aber irgendwie war es das ja auch…). Das Wasser hat sich ziemlich schnell aus meinem Körper verabschiedet, was sich auchauf der Waage bemerkbar machte. Meine Haut dankt es mir ebenfalls. Und, achja: Schwanger bin ich bisher auch nicht geworden ;-) Diesen Ballast, täglich an eine Tablette denken zu müssen, los zu sein, war so ein erleichterndes Gefühl. Von den Kosten der Pille mal ganz abgesehen…

Ich bin überaus stolz darüber, dass ich durch meine Erfahrungen bereits zwei Freundinnen dazu ermutigen konnte, ebenfalls auf die Pille zu verzichten. Beide hatten keine Probleme mit ihrer Periode und fühlen sich seit dem besser denn je.

Jeder von uns sollte mal ganz tief in sich gehen, warum er die Pille nimmt. Für Verhütungszwecke? Einfach so, weil einem morgen der tollste Mann über den Weg laufen könnte, den man unmöglich von der Bettkante stoßen kann? Verhüten kann man auch anders.

Her mit euren Meinungen: Warum nehmt ihr die Pille, wenn nicht für Verhütungszwecke? Wer hat ähnliches erlebt wie ich?! Ich bin gespannt!