Neues Projekt

Januar 31st 2016

Bildschirmfoto 2016-01-30 um 13.26.38 Kopie

Ich habe in einer der letzten Post schon mal kurz angesprochen, dass in kommender Zeit etwas passieren wird, das mein Leben ein wenig verändern wird… Jetzt ist es tatsächlich soweit, dass alles in trockenen Tüchern ist: Wir haben uns ein Haus gekauft!! Ich kann es selbst kaum glauben und ich glaube, ich werde es auch erst wirklich realisieren, wenn wir die Schlüssel in den Händen halten und die Haustür aufschließen werden.

Über ein Jahr lang haben wir nach dem perfekten Eigenheim gesucht. Entweder war es zu alt, es stand am falschen Ort oder es war einfach zu teuer. Gerade in unserer Gegend sind die Immobilienpreise in der letzten Zeit unglaublich angestiegen. Vielleicht spielte aber auch ein wenig der Gedanke mit: Sind wir wirklich schon bereit dazu? Besser gesagt: Bin ich bereit dazu?! Ich bin erst 25, in drei Wochen 26, und soll schon ein eigenes Haus besitzen? So richtig verantwortlich sein für die eigenen vier Wände, einen eigenen Garten haben (wo bei mir alle Blumen eingehen!) und soll ich mich vor allem so verschulden?! Mein Mann ist ein paar Jahre älter als ich und er hat sich um diese Punkte weniger Gedanken gemacht – obwohl ich diejenige war, die in der Kaufphase am entspanntesten war ;) Diese Entscheidung ist eine Entscheidung fürs Leben – auch nicht mit einer Heirat zu vergleichen, finde ich. Schief gehen kann es immer und letztlich weiß man auch nicht, wann der richtige Zeitpunkt dafür ist. Es fühlt sich jedenfalls toll an und ich bin unglaublich gespannt, wie es als „Hausbesitzer“ so sein wird und was uns dort erwartet. Wir ziehen aus der Innenstadt aufs Land – das wird wohl die größte Umstellung. Aber ich kanns kaum erwarten. Die ganzen Autos und das Vibrieren der Wände, wenn ein schwerer LKW vor dem Haus herfuhr werde ich bestimmt nicht vermissen.

Derzeit wohnen wir auf 60 Quadratmetern und vergrößern uns um zusätzliche 100 Quadratmeter. Möbel haben wir natürlich nicht genug – Vorstellungen allerdings schon. Seit Wochen wühle ich mich durch Pinterest und weiß immerhin schon mal, wie Wohnzimmer/Esszimmer und mein Büro aussehen sollen. Auf das Einrichten dieser beiden Räume freue ich mich am meisten. Vor allem das Wohnzimmer soll so richtig gemütlich werden, weil es – trotz der vielen Zimmer – vermutlich der meist genutzte Raum sein wird. Hier könnt ihr ja mal schauen, was ich bisher so „gepinnt“ habe – viel ist es allerdings nicht… Wenn ihr tolle Vorschläge habt, was ich mir unbedingt mal anschauen sollte, gerne her damit!

Schau dir Isas Profil bei Pinterest an.

Auf jedenfall werde ich versuchen, euch hier und auf Instagram ein bisschen beim Um- und Einzug teilhaben zu lassen.